Zufriedener per App? Wohnen als Service mit my.meravis

04.03.2021 | Allgemein

Wenn Sie häufiger mit uns zu tun haben ist Ihnen bestimmt aufgefallen, wie begeistert wir zurzeit unsere App „bewerben“. Und wir geben zu: Auf den ersten Blick mögen unsere Ansprüche daran etwas hochgestochen klingen. Wir glauben aber tatsächlich nicht, dass sie das sind – hier möchten wir Ihnen erklären, inwiefern nicht.

Unsere Mieter erwarten zunehmend mehr Services – und sie tun recht daran. Denn die Möglichkeiten dazu sind dank digitaler Lösungen längst da. Heutzutage bieten selbst Versicherer häufig schon die Möglichkeit, bspw. Stamm- und Vertragsdaten digital zu verwalten. Von anderen Branchen ganz zu schweigen. Die Wohnungswirtschaft hat hier leider lange geschlafen. Deshalb wollen wir jetzt extra Tempo machen.

Wir haben damit auch schon vor einiger Zeit angefangen. Aber wir wollten es richtig machen – wenn schon, denn schon. Wir wollten uns also nicht damit begnügen, Standardanforderungen auch digital anzubieten. Wir wollten nicht einfach irgendeine App nutzen.

Starting from scratch

Stattdessen haben wir Spiri.Bo gegründet, als 100%ige Tocher der meravis Immobiliengruppe. Seit mittlerweile zwei Jahren entwickeln wir dort die App, die als my.meravis zum ersten Mal konkret geworden ist. Aber bei my.meravis soll es nicht bleiben. Unsere Vision ist vielmehr, Spiri.Bo der gesamten Wohnungswirtschaft zur Verfügung zu stellen, damit wir alle voneinander lernen und allen Mietern den bestmöglichen Service bieten können.

Vom Wohnungsanbieter zum Wohnanbieter

Wir möchten mit nur einer App (bzw. einer Plattform-Lösung, denn sie funktioniert auf allen Screens) alle Services anbieten, die Mieter sich bezüglich des Wohnens wünschen können. Diese haben wir auf drei Säulen aufgeteilt – die Wohnungsunternehmen befähigen, gleichzeitig mehr Services zu bieten und Ressourcen einzusparen:

  • Eine automatisierte Service-Plattform mit allen Formularen und der Möglichkeit, Schäden direkt zu melden. So kommen Mieter schnell an ihr Ziel, ohne dass Aufwände für die Wohnungsunternehmen entstehen.
  • Ein Marktplatz für alle Produkte und Dienstleistungen, die man zum Wohnen brauchen kann. Mieter erhalten die Services, die Sie sich wünschen und als Vermieter verdienen Sie dabei sogar mit.
  • Unser Chatbot Lisah, um die Erreichbarkeit 24/7 sicherzustellen – und Telefonpräsenz seitens der Wohnungsunternehmen unnötig zu machen.

Vorsprung nutzen

Auch wenn wir gerade erst richtig Gas geben, haben wir durch unsere Tests bereits einigen Vorsprung vor anderen. Unsere Expertise und unser Vorwissen haben wir sowieso schon langjährig aufgebaut – als Wohnanbieter seit 70 Jahren, als PropTech-Unternehmen auch schon über zwei Jahre, mit Partnern, die sich seit Beginn der Digitalisierung mit ihr beschäftigen. Seien Sie jetzt bei Spiri.Bo von Anfang an dabei und partizipieren Sie an unseren Erfahrung: Laden Sie sich doch direkt einmal my.meravis herunter, um einen ersten Eindruck zu bekommen. Probieren Sie es aus und sagen sie uns, was Ihnen noch fehlt. So sind wir zusammen auf einem guten Weg vom Wohnungsanbieter zum Wohnanbieter mit einem Leistungsumfang, der all unsere Schwärmerei rechtfertigt.